Roermond

Roermond

Die Stadt Roermond, die in der holländischen Provinz Limburg, an der Grenze zu Deutschland gelegen ist, stellt für Wassersportler, insbesondere zum Segeln und Motorboot fahren, ein wahres Eldorado dar. Denn die Stadt liegt direkt an der Rur sowie am rechten Ufer der Maas, die Ihnen eine direkte Schiffsanbindung zu den Maasplassen offeriert. Dabei handelt es sich um ein 3.000 Hektar großes Areal, das aus mehreren miteinander verbundenen Seen besteht und das größte Binnen-Wassersportgebiet der Niederlande darstellt.

Mehr als Designer Outlet

Die meisten Menschen denken bei Roermond wahrscheinlich zunächst an das riesige Einkaufscenter "Designer Outlet Roermond", das 2001 auf einem ehemaligen Kasernengelände neben der eigentlichen Altstadt entstand. Der Plan war zunächst umstritten, mittlerweile hat sich jedoch gezeigt, dass viele Besucher auch durch die originale Altstadt bummeln. Der Zustrom an Besuchern und Kaufkraft hat Roermond in den letzten Jahren zu einem Aufschwung verholfen.

Die Maasplassen

Für Wassersportler bedeutsam sind neben der Maas die Maasplassen. Dabei handelt es sich um ein ca. 3000 Hektar großes Gebiet von teilweise mit der Maas verbundenen Seen, die durch Auskiesungsarbeiten Mitte des 20. Jahrhunderts entstanden sind. Ein großer Teil des Sandes und Kieses wurde für den Küstenschutz und besonders für das Deltaprojekt in Zeeland verwendet.

Gute Ausgangspunkte zum Ausleihen/Chartern von Segel- und Motorbooten sind der Jachthaven Hatenboer und die Marina Oolderhuuske. Beide Yachthäfen verfügen auch über Slipmöglichkeiten und Campingplätze.

Mit dem Boot

Falls Sie nur einen Tagesausflug in Roermond planen, fahren oder segeln Sie am besten zum Rurhafen, wo Sie am alten Ladekai mit Ihrem maximal acht Meter langen Segel- oder Motorboot am Passantenhafen anlegen können. Die Übernachtung an Board ist hier allerdings nicht gestattet. Dafür stehen Ihnen einige weitere kleine Yachthäfen im Maasplassengebiet zur Verfügung. In Roermond können Sie zudem die schiffbaren Kanäle dazu nutzen, um sich mit dem Motorboot einen ersten Überblick über das entzückende Stadtbild zu verschaffen. Roermond besitzt auch einen Frachthafen, der unter dem Namen "Prinz Willem Alexander Haven" bekannt ist.

Sehenswertes in der Stadt

Sehenswert ist jedenfalls die Innenstadt von Roermond, die sich gut zu Fuß erkunden lässt. Besichtigen Sie unbedingt die Liebfrauen-Münsterkirche aus dem 13. Jahrhundert und bewundern Sie das Prunkgrab des Stifters Gerhard IV. von Geldern im Inneren. Das berühmte Dalheimer Kreuz aus dem 13. Jahrhundert können Sie in der Kathedrale St. Christopherus bestaunen. Eine ganz besondere Atmosphäre erfahren Sie vor dem Rathaus aus dem Jahr 1700, wenn dieses das Glockenspiel im Turm anschlägt. Die schwimmenden Häuser von Roermond können Sie auf dem Maassee Hatenboer entdecken. Dort gibt es auch eine eigene Marian, die Sie beim Segeln ansteuern können. Hier und an den Yachthäfen der Stadt wird Ihnen eine umfangreiche gastronomische Auswahl an hervorragenden Restaurants und charmanten Cafés und Bars geboten.

Neben den kulturellen Unterhaltungsmöglichkeiten können Sie Roermond auch gut per Fahrrad auskundschaften. Entweder nutzen Sie das Radwegenetz durch die Stadt, oder Sie begeben sich zum nahe gelegenen Nationaal Park De Meinweg, der zum Grenzpark Maas-Schwalm-Nette gehört und mit seiner einzigartigen Flora und Fauna ein fantastisches Naherholungsgebiet darstellt. Selbstverständlich eignen sich die Maas-Seen ebenfalls für abwechslungsreiche Aktivitäten an der frischen Luft. Das Wassersportangebot reicht hier vom Schwimmen, über Tauchen, Surfen und Kanu fahren bis hin zum Wakeboarden, Segeln sowie Wasserski und Motorboot fahren. An den Stränden gibt es trendige Clubs und fantastische Ausgehmöglichkeiten, um auch abends das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Weitere Informationen

Region/Ort

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.